Änderung eines Mietvertrages (z.B. Mietzinserhöhung)

Um eine substanielle Änderung eines Mietvertrags zu erfassen, wird in LIMMOBI ein Mietvertrag mit einer neuen ID erstellt.

Typische Änderungen eines Mietvertrags werden verursacht durch:

  • Erhöhung oder Senkung des Mietzinses
  • Wechsel einiger Mieter (ausg. Kinder)
  • Änderungen von Nebenkostenverteiler während einer NK-Abrechungsperiode

Typische Änderungen, die an einem vorhandenen Mietvertrag vorgenommen werden können:

  • Änderung der Nebenkostenverteilungsanteile auf Ende der NK-Abrechnungsperiode
  • Enddatum
  • Stornierungsdatum
  • Kaution

Bei einem Mieterwechsel sollte ein neuer Mietvertrag erstellen werden, anstatt einen bestehenden zu ersetzen.

Um einen Mietvertrag durch einen aktualisierten Vertrag zu ersetzen, wählen Sie den Mietvertrag aus, und klicken Sie auf das Symbol "Vertrag Abändern":

Alle vorhandenen Werte werden in den neuen Vertrag übernommen, mit der Möglichkeit, die Änderungen vorzunehmen. Beachten Sie, dass für jeden Zeitpunkt nur ein Mietvertrag für jedes Mietobjekt aktiv sein kann.

Falls die Änderung bereits erhaltene Mietzinseingänge betrifft, müssen diese Buchungen entweder vorher manuel umgebucht werden, oder Sie haben die Möglichkeit durch die Wahl von Zahlungen automatisch umbuchen, die Beträge auf das Konto des Mieters  (Passiv Konto in der Bilanz) zu buchen. Wenn der ablösende Vertrag aktviert wird, können die Beträge dann vom Mieterkonto auf den neuen Vertrag angewendet werden.